Was Sie Rechtsanwalt Hilbert fragen können?

Hier ein paar Fragen zum Einstieg:

  • Seit wann sind Sie als Rechtsanwalt tätig?
  • Wie viele vergleichbare Rechtsfälle haben Sie bereits bearbeitet?
  • Wie häufig vergleichen Sie Fälle außergerichtlich?
  • Wie bewerten Sie die Erfolgsaussichten meiner Sache?
  • Wie hoch sind voraussichtlich Ihre Kosten?
  • Was sind die nächsten Schritte?
Wenn der Anwalt Ihnen diese Fragen zufriedenstellend - und für Sie verständlich - beantwortet, können Sie ihn beauftragen.

Rechtsanwalt Anton Bernhard Hilbert 


Rechtsanwälte Hilbert und Simon
Rechtsanwalt Anton Bernhard Hilbert
  • Fachanwalt für Erbrecht
  • Fachanwalt für Familienrecht
  • Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht

Kaiserstraße 5
79761 Waldshut-Tiengen - Waldshut Am Oberen Tor/Johannisplatz
In Stadtplan zeigen

Rechtsanwalt Waldshut-Tiengen

Kommunikation

Telefon: 07751/83170
Telefax: 07751/831724
Handy: 0151/15687997
E-Mail: E-Mail schreiben
Internet: http://hilbert-simon.de
vCard downloaden



\\\\\\\"Nur die Sache ist verloren, die man aufgibt\\\\\\\", unter diese Maxime stelle ich seit 1983 meine anwaltliche Tätigkeit: Im Mittelpunkt steht der Einsatz für den Mandanten!

Meine Qualifikationen als

Fachanwalt für Erbrecht,
Fachanwalt für Familienrecht sowie
Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht

gewährleisten Ihnen Kompetenz und Erfahrung.

Für ausführlichere Informationen besuchen Sie bitte unsere Homepage unter

www.hilbert-simon.de

Rechtsanwalt Waldshut-Tiengen

Tätigkeitsbereiche

Rechtsanwalt Anton Bernhard Hilbert bearbeitet schwerpunktmäßig folgende Rechtsgebiete:

  • Erbrecht
  • Gewerberaummietrecht
  • Mietrecht
  • Stiftungsrecht
  • Wohnungseigentumsrecht

Artikel von Rechtsanwalt Anton Bernhard Hilbert

  • Mietrecht: Unverschämte Grundsteuer
    „Hund und Grund“ gehören zu den wichtigen Steuerdomänen der Städte und Gemeinden. Die halten sich immer weniger zurück, wie die neueste Entwicklung zeigt. Die Hebesätze zur Grundsteuer B (für bebaute Grundstücke) klettern unaufhörlich nach oben. Neben den – ebenfalls ständig steigenden – Energiekosten macht die Grundsteuer inzwischen schon einen spürbaren Posten bei den Betriebskosten aus.
     
  • Wohnungseigentumsrecht: Luxuswohnungen in London werden jetzt (noch) teurer
    Einführung Being at one’s ease – und noch viele andere Gründe machen es nicht nur für griechische Steuerflüchtlinge attraktiv, Wohneigentum in London zu erwerben. Die Preise für gute Lagen in der britischen Metropole steigen fast ins Unermessliche. Jetzt schneidet sich das Vereinigte Königreich ein (weiteres) Stück aus dem Kuchen. Zwei neue Steuern verteuern das April 2013 Erwerb und Besitz. Sie gelten beim Erwerb von Wohnimmobilien ab einem Kaufpreis von 2 Mio. Pfund durch Gesellschaften oder andere Erwerber, soweit es sich nicht um natürliche Personen handelt.
     
  • Wohnungseigentumsrecht: Liftverbot für Katz und Hund?
    Die einstimmig beschlossene Hausordnung verbietet die Beförderung von Tieren im Personenaufzug. Die Eigentümerin der Dachgeschosswohnung ist allergisch. Sie muss jeden Kontakt mit Hundehaaren vermeiden. Dennoch: Ein Wohnungsmieter denkt nicht daran, sich an das Verbot zu halten. Sein großer alter Hund kann die Treppen zur Wohnung im 2. OG nicht mehr gehen. Zum Tragen ist er zu schwer. Der Mietvertrag enthält kein „Lift-Beförderungsverbot“ für Tiere.
     
  • Wohnungseigentumsrecht: Dolmetscher in der Versammlung der Wohnungseigentümer
    Die Versammlung der Wohnungseigentümer ist keine öffentliche Veranstaltung. Fremde haben dort nichts zu suchen – grundsätzlich. Es gibt Ausnahmen. Werden sie nicht beachtet, kann das zu fatalen Folgen führen.
     
  • Mietrecht: Kostenbegrenzung für Wartungsarbeiten?
    Kleinreparaturklauseln müssen eine doppelte Kostengrenze einhalten. Das muss doch auch für die Wartungskosten der Gastherme gelten, denkt der Mieter. Deshalb lehnt er die Zahlung der Wartungskosten in Höhe von 58,48 Euro ab. Er schafft es immerhin bis zum Bundesgerichtshof.
     
  • Erbrecht: Neues Internet-Portal erleichtert den Erbteilsverkauf
    Geerbt – und dann doch nichts als Ärger. Die Miterben haben unterschiedliche Ziele. Deshalb landet die Erbengemeinschaft in der Sackgasse. Sie entwickelt sich zur unentrinnbaren Zwangsgemeinschaft. Jetzt gibt es neue Möglichkeiten, aus der ungeliebten Erbengemeinschaft zu entkommen.
     
  • Erbrecht: Erbschein in 24 Stunden!
    Quälend lang ist die Dauer, bis der Erbschein erteilt ist. Damit soll jetzt Schluss sein. Wer im Raum Zweibrücken einen Erbschein benötigt, kann ihn in aller Regel gleich mitnehmen. So sieht es das Projekt „Erbschein 24“ im Oberlandesgericht Zweibrücken vor.
     
  • Erbrecht: Keine Grundbuchgebühr bei Abschichtung
    Die Abschichtung ist eine moderne Art der Erbauseinandersetzung. Einzelfragen sind umstritten. Das Oberlandesgericht Zweibrücken hat jetzt einen wichtigen Punkt für Immobilienerben geklärt.
     
  • Erbrecht: Dauertestamentsvollstreckungsvermerk im Handelsregister ist zulässig.
    Bis anhin galt: Nur das Notwendigste kann in das Handelsregister eingetragen werden, damit es schlank und rank bleibt: Nur Informationen ins Register, die die Gesellschaft selbst betrafen, nicht aber Daten über die Gesellschafter. Das ist passé: Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass die Dauertestamentsvollstreckung über einen Kommanditanteil in das Handelsregister eingetragen werden kann, eine Information, die (nur) die Gesellschafter betrifft.
     
  • Mietrecht: Gefängnis nach Innenrohrbeschichtung auf Epoxidharzbasis?
    Unerwartete Gefahr bei Innenrohrbeschichtungen auf Epoxidharzbasis durch die neue Trinkwasserverordnung: Den Eigentümern drohen Freiheitsstrafen bis zu zwei Jahren.
     

Rechtsanwaltskammer

Die zuständige Rechtsanwaltskammer für Rechtsanwalt Anton Bernhard Hilbert ist:

Rechtsanwaltskammer Freiburg
Bertoldstr. 44
79098 Freiburg

Telefon: 0761 / 32563
Telefax: 0761 / 286261

e-Mail: info@rak-freiburg.de

Der Berufsstand der Rechtsanwälte unterliegt im Wesentlichen den nachstehenden gesetzlichen Regelungen:

a) Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO)
b) Gesetz über die Vergütung der Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte (RVG)
c) Berufsordnung für Rechtsanwälte (BORA)

Die berufsrechtlichen Regelungen für Rechtsanwälte finden Sie auch auf der Homepage der Bundesrechtsanwaltskammer: Berufsrechtliche Regelungen

Rechtsanwalt Waldshut-Tiengen

Sprachen:

Rechtsanwalt Anton Bernhard Hilbert spricht folgende Sprachen:

  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch