Abmahnung Tiberius Film GmbH & Co. KG - Film „Der Killer“ - durch Waldorf Frommer Rechtsanwälte

Beim Download in Internettauschbörsen erwischt und nun wird anwaltliche Erfahrung benötigt?

Uns liegt erneut eine urheberrechtliche Filesharing-Abmahnung aus der Kanzlei der Waldorf Frommer Rechtsanwälte, München, vor. Diesmal spricht die Kanzlei Waldorf Frommer Rechtsanwälte im Namen der Tiberius Film GmbH & Co. KG, München, wegen des angeblich rechtswidrigen Verbreitens eines Films mit dem Titel „Der Killer“ über Internettauschbörsen (sog. Filesharing-Netzwerke) eine urheberrechtliche Abmahnung aus.


Dem Empfänger der Abmahnung wird vorgeworfen, das Werk „Der Killer“ ohne Einwilligung durch Firma Tiberius Film GmbH & Co. KG über eine Internet-Tauschbörse (Filesharing- oder Peer-To-Peer-Netzwerke, wie eDonkey, eMule, Kazaa, Bearshare, BitTorent oder µTorrent) illegal zum Download angeboten zu haben oder als Anschlussinhaber nach den Grundsätzen der sog. Störer-Haftung für eine solche angebliche Urheberrechtsverletzung zu haften.


Durch das öffentliche Zugänglichmachen des Filmes „Der Killer“ sei der Tiberius Film GmbH & Co. KG ein Lizenz-Schaden in Höhe von 450,00 € entstanden, den die Kanzlei Waldorf Frommer, nebst weiteren 506,00 € an Abmahnkosten, nunmehr von dem Empfänger der Abmahnung ersetzt verlangt.


Der Filesharing-Abmahnung der Waldorf Frommer Rechtsanwälte ist als Anlage u.a. eine im Entwurf vorformulierte strafbewehrte Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung beigefügt, keinesfalls ohne vorherige Änderungen unterzeichnet werden sollte.


Mit der Abgabe der der Abmahnung der Waldorf Frommer Rechtsanwälte übersandten strafbewehrten Unterlassungserklärung geben Sie womöglich ein Schuldeingeständnis ab und verbauen sich so wertvolle Taktiken, sich zukünftig gegen die ggf. unbegründeten Vorwürfe sinnvoll zu verteidigen.


Oftmals sind derartige Unterlassungserklärungen auch zu weit gefasst, so dass sie in jedem Falle von einem im Urheberrecht erfahrenen Rechtsanwalt vor Unterzeichnung überprüft werden sollten.


Nach unserer Erfahrung sollte in jedem Falle, insbesondere unter Anbetracht der erheblichen Kostenrisiken, taktisch sinnvoll reagiert werden – keinesfalls dürfen derartige Abmahnungen als Abzocke abgetan werden.


Wenn auch Sie eine Abmahnung in Bezug auf den Film „Der Killer“ von den Waldorf Frommer Rechtsanwälten erhalten haben, besteht somit dringender Handlungsbedarf innerhalb der hierzu gesetzten Frist.


 


Ihr


Rechtsanwalt Alexander F. Bräuer,


 


Weiß & Partner - Rechtsanwälte | Patentanwalt


Katharinenstraße 16


73728 Esslingen


 


Telefon: 07 11 / 88 24 1006


Telefax: 07 11 / 88 24 1009


 


info@ratgeberrecht.eu


 


www.ratgeberrecht.eu


www.abmahnung-von.de

Artikel bewerten

Bewertung: 2.5 /5 (46 Stimmen)

Autor

- Esslingen
Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz
Katharinenstraße 16
73728 Esslingen
Telefon: 0711/88241006

 

Andere Artikel von Rechtsanwalt Alexander F. Bräuer

Artikel bewerten

Abmahnung Tiberius Film GmbH & Co. KG - Film „Der Killer“ - durch Waldorf Frommer Rechtsanwälte

Bewertung: 2.5 /5 (46 Stimmen)

 Dieser Artikel wurde bisher 1754 mal aufgerufen.