Auch Bruchstücke vom Urheberrecht geschützt (Urteil AG München)

Nicht nur ganze Filme, Musikstücke etc. sind urheberrechtlich geschützt. Nach einem Urteil des Amtsgerichts München schützt das Urheberrechtsgesetz auch Bruchstücke.

AG München, Urteil v. 03.04.2012 – 161 C 19021/11


 


Nicht nur ganze Filme, Musikstücke etc. sind urheberrechtlich geschützt. Nach einem Urteil des Amtsgerichts München schützt das Urheberrechtsgesetz auch Bruchstücke.


Im konkreten Fall wurden Dateien mit Teilen von Hörbüchern zum Download in einer Tauschbörse (Peer-to-Peer-Netzwerk) angeboten. Der Hörbuchverlag als Rechteinhaber mahnte den Inhaber des Internetanschlusses ab und verlangte neben einer Unterlassungserklärung auch Schadensersatz.


Der Anschlussinhaber unterschrieb lediglich die Unterlassungserklärung. Er war der Meinung, dass einzelne Teile eines Werkes für sich allein wertlos seien und er daher keine Urheberrechtsverletzung begangen hätte.


Das sah das Amtsgericht anders. Vom Schutz des Urheberrechts seien auch Bruchstücke umfasst. Denn Sinn und Zweck des Urhebergesetzes sei die Unterbindung der Übernahme fremder Leistungen, unabhängig davon, wie groß der Teil des Werkes ist. Eine Urheberrechtsverletzung sei damit gegeben; der Anschlussinhaber wurde zur Zahlung von insgesamt 1.566 € verurteilt.


 


Zur Entscheidung [http://openjur.de/u/646448.html]

Artikel bewerten

Bewertung: 1.9 /5 (38 Stimmen)

Autor

- Kiel
Fachanwalt für Strafrecht
Harmsstr 86
24114 Kiel
Telefon: 0431 3053719
http://www.ra-herrle.de

Rechtsanwalt Carsten Herrle - Kiel

Andere Artikel von Rechtsanwalt Carsten Herrle

Artikel bewerten

Auch Bruchstücke vom Urheberrecht geschützt (Urteil AG München)

Bewertung: 1.9 /5 (38 Stimmen)

 Dieser Artikel wurde bisher 1060 mal aufgerufen.