Themen

 

Zivilrecht

Hier finden Sie Aufsätze zum Thema Zivilrecht, die von den hier eingetragenen Rechtsanwälten verfasst wurden.

Alle Artikel zum Thema Zivilrecht

DatumTitelAutor/in
06.03.2015Kundenbindung auf Zwang: Wenn der Vertragspartner eine Kündigung ignoriert
Viele Menschen sind tagtäglich davon betroffen, viele nennen es Abzocke mit System: Unternehmen, die nichts von einer Kündigung ihres Kunden wissen wollen. Vielmehr wollen sie Verträge, die ihnen Geld einbringen (v.a. Abos, Miet- bzw. Dienstleistungsverträge), unbedingt verlängern. Dahinter steckt also Geldmacherei. Um die Kündigung zu ignorieren oder nicht bzw. nur angeblich anzuerkennen, eröffnen sich den Unternehmen vielfältige Möglichkeiten. Nicht selten durchschaut ein Kunde das Vorgehen zu spät, wenn die Kündigungsfrist schon abgelaufen ist. mehr...
Rechtsanwalt Herrle
(Kiel)
16.12.2014Negative Feststellungsklage
Vorteile einer sogenannten »negativen Feststellungsklage«. Beweislast ändert sich nicht dadurch, dass der angebliche Schuldner bei einer solchen Klage als Kläger auftritt – dennoch muss der angebliche Forderungsinhaber den Vollbeweis für seine angebliche Forderung erbringen. mehr...
Rechtsanwalt Traub
(Ravensburg)
14.09.2013Pseudonyme im bürgerlichen Rechtsverkehr und der Verbrauchergerichtsstand
Pseudonyme können im Rechtsverkehr und vor Gericht ohne verwendet werden und der Verbrauchergerichtsstand richtet sich nach dem Ort der natürlichen Person, welche hinter dem Pseudonym steht, sofern keine Täuschungsabsicht vorlag. mehr...
Rechtsanwalt Mag. Dr. Schäfer
(Dornbirn)
09.08.2012Aktiv vorgehen gegen Forderungen der GWE-Wirtschaftsinformations GmbH, Gewerbeauskunft-Zentrale
Rechnungen der GWE-Wirtschaftsinformations GmbH, Gewerbeauskunft-Zentrale.de, sollte man nie ungeprüft bezahlen, da die Forderungen meist gar nicht wirksam sind.
Allerdings ist man auch nicht darauf beschränkt, den Vertrag nur anzufechten und abzuwarten, ob die GWE den vermeintlichen Anspruch tatsächlich gerichtlich durchsetzt. Vielmehr kann - und sollte - man selbst aktiv gegen die Behauptung vorgehen, dass solche Ansprüche bestehen.
 mehr...
Rechtsanwalt Wilke
(Freiburg)
23.05.2012Zu Unrecht des Ladendiebstahls beschuldigt - dennoch kein Schmerzensgeld
Wenn das äußere Geschehen auf einen Ladendiebstahl deutet, darf der Geschäftsleiter eines Kaufhauses gegenüber dem Verdächtigen den Vorwurf des Ladendiebstahl (§ 242 StGB) erheben und bis zur endgültigen Klärung auch wiederholen, wenn der äußere Geschehensablauf auf die Begehung einer solchen Straftat hinweist. Sollte jedoch der Diebstahl nicht nachzuweisen sein, steht dem Kunden dennoch kein Schmerzensgeld wegen falscher Verdächtigung oder übler Nachrede zu. (OLG Koblenz, Beschluss v. 22.12. 2011, Az: 5 U 1348/11).

 mehr...
Rechtsanwalt Maier
(Offenbach am Main)
20.05.2012Privatrecht
Wir beraten anspruchsvolle Mandanten im Bereich des deutsch-französischen Zivilrechts.

Schwerpunkt unserer Arbeit ist die Betreuung von Privatpersonen, die in Frankreich wohnhaft sind oder dort ihren Zweit- oder Ferienwohnsitz begründet haben.
 mehr...
Rechtsanwalt Kesting
(Hamburg)
06.02.2012eBay: Angabe des Grundpreises bereits in der Angebotsübersicht erforderlich
Der Grundpreis ist im Vergleich zur übrigen Beschreibung klar hervorzuheben und für den Nutzer unübersehbar zu positionieren.
 mehr...
Rechtsanwalt Dr. iur. Schaub
(Herten)
04.02.2012Stalking - Was ist das?
Stalking bezeichnet ein Verhaltensmuster, bei dem der Stalker einen anderen Menschen verfolgt und belästigt, häufig auch bedroht, unter Umständen auch körperlich attackiert und in seltenen Fällen sogar tötet. Das Opfer fühlt sich durch diese Verhaltensweisen belästigt und auch in Angst versetzt. mehr...
Rechtsanwältin Peter
(Mannheim)
03.11.2011Besserer Service für Telefonkunden
 mehr...
Rechtsanwältin Dr. Sonntag
(Fürth)
08.06.2010Ummeldepflicht des Käufers eines KFZ
Unter dem Gesichtspunkt positiver Vertragsverletzung ist der Käufer eines KFZ verpflichtet das Fahrzeug umzumelden. Hierfür bedarf es keiner besonderen Vereinbarung. mehr...
Rechtsanwalt Walgenbach
(Bremen)
05.08.2009Unwirksame Schenkung oder gegenseitiger Vertrag?
Der Artikel befasst sich mit einer interessanten Entscheidung des BGH zur Abgrenzung einer Schenkung von einem gegenseitigen Vertrag. mehr...
Rechtsanwalt Lattreuter
(Berlin)
16.01.2007Offene Rechnungen? So mahnen Sie richtig
Gerade Kleinbetriebe oder Privatpersonen bekommen zu spüren, wie sich die Zahlungsmoral der Bürger zunehmend verschlechtert. Doch was tut man gegen säumige Schuldner, ohne eigenes Forderungsmanagement oder hausinterne Rechtsabteilung? mehr...
Rechtsanwalt Werheit
(Dortmund)
12.01.2007Eintreiben einer Forderung
Welche Möglichkeiten habe ich, eine Forderung einzutreiben, wenn mein Schuldner nicht zahlt, ich aber einen Anspruch habe? mehr...
Rechtsanwalt Dr. Schmid
(Regensburg)