Themen

 

Kapitalanlagerecht

Hier finden Sie Aufsätze zum Thema Kapitalanlagerecht, die von den hier eingetragenen Rechtsanwälten verfasst wurden.

Alle Artikel zum Thema Kapitalanlagerecht

DatumTitelAutor/in
20.01.2015Montranus Medienfonds: Kanzlei Dr. Greger & Collegen erstreitet weiteres positives Urteil
Erfreuliches Urteil des Landgerichts Nürnberg-Fürth: Helaba zu Rückzahlung verurteilt – Anleger erhält Kapital verzinst zurück mehr...
Rechtsanwalt Dr. Greger
(Regensburg)
21.11.2013Widerruf von Immobiliendarlehen ohne Vorfälligkeitsentschädigung
Bei einer fehlerhaften Widerrufsbelehrung besteht die einfache Möglichkeit des Verbrauchers den Vertrag nicht kündigen zu müssen, sondern zu widerrufen und somit die im Falle der Kündigung zu zahlende Vorfälligkeitsentschädigung zu sparen.  mehr...
Rechtsanwalt Bernd
(Göttingen)
01.07.2013Erlaubnis-Upgrade beim Vertrieb von KG-Fonds erforderlich
Vermittler von geschlossenen KG-Fonds benötigen wider Erwarten zusätzliche Produktkategorien in der Gewerbeerlaubnis. mehr...
Rechtsanwalt Goerz
(Berlin)
01.12.2011Phoenix Kapitaldienst GmbH: Entschädigungsverfahren bei der EdW
Im Entschädigungsverfahren der Phoenix Kapitaldienst GmbH warten immer noch Tausende geschädigter Anleger auf die abschließende Entschädigung durch die Entschädigungseinrichtung der Wertpapierhandelsunternehmen (EdW). mehr...
Rechtsanwalt Dietz
(Chemnitz)
03.05.2010Schrottimmobilien – Welche Ansprüche hat der geschädigte Anleger?
Investitionen in geschlossene Immobilienfonds erweisen sich für Anleger nicht selten als Geldgrab, wenn der Fonds in wirtschaftliche Schieflage gerät und Nachschüsse gefordert werden. Es können dann Schadensersatzansprüche der geschädigten Anlegeer gegenüber Verkäufern oder Gründungsgesellschafter des Fonds bestehen, ebenso gegenüber Anlageberatern und Banken.  mehr...
Rechtsanwalt Schenke
(Flensburg)
10.05.2009Letzte Hoffnung EuGH - Das Desaster der Berlin-Fonds
Tausende Fondsanleger haben in den 80er und 90er Jahren den sozialen Wohnungsbau in Berlin mit ihrem Kapital aufgebaut. Investiert wurde in geschlossene Immobilienfonds, gefördert vom Staat mit Steuervorteilen und vom Land Berlin über spezielle Förderwege. Seit 2003 verweigert der Berliner Senat die Weiterförderung. Tausende Anleger stehen nun vor dem Ruin. Der Grund: die Diskrepanz zwischen Kostenmiete und Sozialmiete. Ein Drama nimmt seinen Lauf.  mehr...
Rechtsanwältin Binder
(Stuttgart)