Was Sie nach Erhalt oder Androhung einer Kündigung durch den Arbeitgeber beachten sollten

Auch wenn es schwer fällt. Sie sollten erst einmal Ruhe bewahren. Danach sollten Sie sich von einem Anwalt beraten lassen, damit Sie wissen, ob die Kündigung berechtigt ist, welche Möglichkeiten Sie nun haben und welche Fristen zu beachten sind.

Wenn Sie gegen die Kündigung vorgehen möchten, müssen Sie innerhalb von 3 Wochen Klage beim Arbeitsgericht erheben. Oft sind für einzelne Ansprüche (z.B. Prämie, Weihnachtsgeld) zudem Ausschlussfristen zu beachten.


Im Falle einer Klage sollten Sie mit Ihrem Anwalt besprechen, ob Sie das Arbeitsverhältnis wirklich fortsetzen oder eine möglichst hohe Abfindung und ein gutes Zeugnis bekommen möchten.


Sofern der Arbeitgeber bisher eine Kündigung nur angedroht hat, sollte abgeklärt werden, ob man einfach abwartet und ggf. gegen die spätere Kündigung vorgeht oder ob man einen Aufhebungsvertrag anstrebt. Beim Aufhebungsvertrag ist darauf zu achten, dass alle wichtigen Ansprüche (z.B. Resturlaub, Prämie, Zeugnis) eindeutig geregelt sind und der Aufhebungsvertrag so formuliert wird, dass eine Sperre beim Arbeitslosengeld möglichst vermieden wird.


Gerne helfe ich Ihnen hier weiter.

Artikel bewerten


Warning: mysql_connect() [function.mysql-connect]: Access denied for user 'db39120_1'@'localhost' (using password: YES) in /kunden/wir-bringen-ihren-shop-ins-netz.de/webseiten/fue/_config-rating.php on line 27
Error connecting to mysql